Termine


Termine


Herzlich Willkommen im Freya-Frahm-Haus!

Der Förderverein Freya-Frahm-Haus konnte im April endlich wieder unter den gleichen Bedingungen wie 2020, also mit Abstand, Besucher-begrenzung, Kontaktdatenerfassung, Desinfektion sowie Mund- Nasenbedeckung die Türen öffnen!

Seit Montag, den 23.8.2021, müssen Besucher/innen von Museen, Ausstellungen usw. außerdem wieder nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind, um eingelassen zu werden.
Der Antigen-Schnelltest darf nicht älter sein als 24 Stunden, der PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Das vollständige Hygienekonzept liegt im Haus zur Ansicht aus. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Ihr Förderverein Freya Frahm Haus



Freitag, 8. Oktober bis Sonntag, 24. Oktober

Ausstellung "Facetten kosmischer Wahrhaftigkeit"

Malerei von Tanja Gott


Öffnungszeiten: Do - Sa 13-18 Uhr, So 11-18 Uhr


Eintritt frei. Wir freuen uns über eine Spende.


Die Hamburger Malerin Tanja Gott zeigt ihre ausdrucksstarken Bilder in der Ausstellung „Facetten kosmischer Wahrhaftigkeit“.
Die gegenständlichen Bilder thematisieren die Spiritualität der dinglichen Welt. So untersucht die Künstlerin u.a. den Mythos des kraftstrotzenden Stieres. Das Ergebnis ihrer Arbeit materialisiert sich in Großformaten, die die Bühne bilden für Farbe, Firnis, Gold und Glitzer. Auf diese Weise entstehen glänzende und matte Flächen, die sich zu interessanten visuellen Effekten verbinden. Das Licht malt die Bilder aus jedem Winkel neu.


Dienstag, 26. Oktober  16 - 17.30 Uhr

Offener Gesprächskreis "LiteraturBlick"

"América" von T.C. Boyle


Dank weiterer Lockerungen findet der offene Gesprächskreis LiteraturBlick aber wieder am Dienstag, den 31. August 2021, statt. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.


Freitag, 5. November bis Sonntag, 7. November

"1. Kunstmarkt am Wochenende"

Malerei, Figürliches, Fotografisches, Collagen, Kunstkarten, Holz-Bild-Körper, Gedrechseltes u.a.m.


Öffnungszeiten: Fr - So 13-18 Uhr


Freitag, 5. November bis Sonntag, 21. November

"#Laboe22 Fotoausstellung"

Die Schönsten aus 1000 Laboe-Fotos


Öffnungszeiten: Mo - So 12 -18 Uhr**+


Eintritt frei. Wir freuen uns über eine Spende.


In den vergangenen 12 Monaten haben die Instagram Abonnentinnen des Ostseebades Laboe über 1000 Fotos aus Laboe, mit dem extra für die Ausstellung erstellten Hashtag “#Laboe22“, auf Instagram gepostet.
Die schönsten dieser Fotos werden nun als hochwertige Drucke in der “#Laboe22 Fotoausstellung“ im Freya Frahm Haus ausgestellt.


Freitag, 26. November bis Sonntag, 12. Dezember

"Spurensuche - so oder so"

Abstrakte Malerei auf Leinwand und Monotypien auf Papier von Ulla Koschel und Peter Huch



Öffnungszeiten: Sa 13 -17 Uhr, So 11 -17 Uhr

                           Di, Mi, Fr 13 - 16 Uhr


Eintritt frei. Wir freuen uns über eine Spende.


Hier ist vereint, was verschieden ist: Ein Maler und eine Malerin, Monotypie und abstrakte Malerei, Papier und Leinwand:
Spontaneitäten und das Spielen mit Zufällen, diese sogar zu provozieren, sind im Entstehungsprozess von Peter Huchs Arbeiten immer bestimmende Elemente. Beim Druck einer Monotypie liegt der Reiz im mehr oder weniger kalkulierbaren Risiko, das sich aus dem Zusammenspiel aus unterschiedlichen Bildträgern, Farbstärke, das Zeichnen in der nassen Farbe und der Trockenzeit ergibt. Dieses ist eine gewünschte Spannung bei der Umsetzung von Arbeit in Ergebnis.
In Ulla Koschels Bildern kann man sehen, wofür sie sich gerade interessiert oder welcher Spur sie nachgeht:
Ein Wort, das sie auf geheimnisvolle Weise anspricht, z.B. „Chinook“,
ein Satz „…ein Vogel und ein Fisch könnten sich verlieben“.
Eine Farbe, die sich in ihren Kopf einbrennt und unbedingt gemalt werden muss. Mal scheinbar in einem diffusen Durcheinander, mal mit klarer Farbaufteilung. Aus diesen Anfangsimpulsen entwickeln sich ihre Bilder. Sie arbeitet intuitiv mit Stoffen, Papieren, Schablonen, Schellack. Linien mit Kohle – oder Farbstiften kommen hinzu, auch in Form von Schrift.